DRK Bereitschaft Rettungshunde Schwäbisch Gmünd
DRK Bereitschaft Rettungshunde Schwäbisch Gmünd

Am Sonntag dem 15.10.2017 richteten wir eine Rettungshundeprüfung aus

Es nahmen zwei Teams des DRK Heidenheim, ein Team des DRK Sigmaringen, drei Teams des DRK Calw und vier eigene Teams des DRK Schwäbisch Gmünd teil.

Der Prüfungsleiter Klaus Mayer begrüßte die Prüferinnen, alle Teams und deren Begleitpersonen.

Der erste Teil der Prüfung, der Gehorsam, fand im Gewerbehof in Heubach statt. Ein Dank an die DRK Bereitschaft Heubach, die uns diesen Platz zur Verfügung stellten. Alle Teams haben diesen Teil bestanden und konnten somit alle in den zweiten Teil der Prüfung, die Flächensuche starten.

Unser Prüfungswald befand sich in Bartholomä. Die Prüflinge wurden per Shuttel-Bus in den Wald gebracht. Dort trafen sie dann wieder auf die Prüferinnen Katharina Kern vom DRK,
Verena Roth vom MHD und die Hospitantin Zachura Aksoy vom DRK. Insgesamt haben 6 von 10 Teams die gesamte Prüfung bestanden.

Wir gratulieren allen bestandenen Teams und wünschen euch viel Spaß weiterhin bei eurer Arbeit mit eurem Hund.

 

Aus unserer Bereitschaft haben alle vier Teams die Prüfung erfolgreich abgelegt.

 

Wir gratulieren ganz herzlich unserer

Daniela Zink mit Maddox,

Katrin Baumann mit Emma,
Jacqueline Maurer mit Kira
und Markus Wackenhut mit Amira.

Wir sind sehr stolz auf euch! Weiter so!

Ein großes Dankeschön geht auch an die Prüferinnen, die immer die gewisse Ruhe ausstrahlten, die die Prüflinge benötigt haben. Wir hoffen ihnen hat es ebenso gefallen wie uns.

Ebenso ein Dankeschön an alle Mitwirkenden sowie den Versteckpersonen.

 

Die DRK Rettungshundestaffel Schwäbsich Gmünd hat nun 8 geprüfte Hundeteams!

 

Ausbildungswochenende in Bad Mergentheim

Auf Einladung der DRK Rettungshundestaffel Bad Mergentheim waren vom 25. bis 27. August 8 Teams unserer Staffel beim Ausbildungswochenende auf dem Truppenübungsplatz in Wolferstetten.

Am Freitag nach dem Zeltaufbau fuhren die angereisten Staffeln im Konvoi nach Wertheim zum Katamaran fahren. Das THW war mit zwei Booten vor Ort und ermöglichte so den Hundeteams diese neuen Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln.

Am Samstag nach dem Frühstück erfolgte die Einteilung der Trainingsgruppen und die Arbeit an den 8 verschiedenen Stationen. Highlight war die Freiwillige Feuerwehr mit ihrer Drehleiter. Sie beförderte jedes Hundeteam in die zweite Etage, in der sich nach dem Übersetzten ins Haus nahtlos die Gebäudesuche anschloss.

Ein ereignisreicher Tag, der mit einem regen Erfahrungsaustausch und einen gemütlichen Beisammensein zu Ende ging.

Am Sonntag nach dem Frühstück war dann Aufräumen und packen angesagt und dann ging es wieder nach Hause.

Ein herzliches Dankeschön an die Staffel Bad Mergentheim für die Ausrichtung und an die Mitwirkenden Organistionen.

Handmade with Love <3

Hundehalstücher und Decken in verschiedenen Größen und Mustern erhältlich :)

 

Flächenprüfung am 23. Oktober 2016 in Göppingen

 

Und wieder hat eines unserer Rettungshundeteams seine Einsatzfähigkeit bewiesen.

Nach dem Verweis und dem Gehorsam auf dem Gelände der Wache Göppingen, ging es für alle Teams in die Waldprüfung.

Von sechs angetretenen Teams konnten am Ende des Tages vier Hundeführer die Urkunde und Plakette für ihre Leistungen in Empfang nehmen.

Wir gratulieren allen herzlich zur bestandenen Prüfung. 
Ganz besonders natürlich unserem Klaus mit Paula. ♥ Glückwunsch!

Vielen Dank an Björn für die reibungslose Organisation und an alle helfenden Hände.

Vielen Dank auch an das Prüfungsteam Silke Stech, Verena Roth und Hospitantin Katharina Kern.

Großer Aktionstag der Rettung und der Reanimation in Schwäbisch Gmünd

 

Am Samstag, den 24. September 2016 fand auf dem Johannisplatz in Schwäbisch Gmünd ein großer Aktionstag der Rettung und der Reanimation statt. Veranstalter war das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Schwäbisch Gmünd mit dem Kreisgeschäftsführer Bruno Bieser.

Anlässlich der "Woche der Wiederbelebung" informierten Rettungsmitarbeiter, Schulsanitäter und auch wir als Rettungshundestaffel über die lebenswichtigen Tätigkeiten.

 

Es wurden unsere Hunde mit Hundeführer/Innen in zwei Vorstellungen präsentiert.

Zuerst zeigten Sam und Amira verschiedene Gelassenheitsübungen wie die Motorsäge oder eine schwingende Plane. Im Publikum zeigte Butch den Tunnel.

 

Der zweite Teil war die Gewandtheit. Hier zeigten Amy und Kira die Wippe und die Sprossenleiter wurde von Paula und Diego gekonnt überwunden.


Der dritte Teil war ein kleiner Ausschnitt wie Rettungshunde nach vermissten Personen suchen und diese anzeigen. Hier zu sehen war Diego als Rückverweiser. Balu, Emma, Amira zeigten durch Verbellen an. Eine gute Zusammenarbeit zwischen den Hunden im Einsatz ist erforderlich. Die beiden Hunde Emma und Paula führten das in einer Doppelanzeige vor. 

 

Zwischen den beiden Vorführungen konnten die Hunde am Stand der Rettungshundestaffel gestreichelt werden.

Vielen Dank an unsere Helfer Irina, Lise, Elfi und Franz, an unseren Fotografen Stefan und an alle Spender.

Besuch der Rettungshundestaffel beim Ferienprogramm der Robert Bosch GmbH

 

Am 06.09.2016 durften wir den Kindern der Mitarbeiter der Firma Robert Bosch GmbH beim Ferienprogramm  in der Gmünder Stauferschmiede etwas von unserem Können zeigen. 

 

Gleich am Anfang erklärten Katrin und Steffi den 16 Mädchen und Jungen den richtigen Umgang mit den Hunden und warum ein Rettungshund so besonders ist. 

 

Alle waren gespannt, was nun die Hunde ihnen vorführen werden.

 

Nachdem Emma, Paula und Sam den Kindern lautstark demonstriert hatten, wie eine Suche nach einer vermissten Person in der Realität aussieht, genossen sie sehr ihre wohlverdienten Streichel- und Ballspieleinheiten. 

 

Alle Kinder, Betreuer/Innen und Hunde mit ihren Hundeführerinnen hatten sehr viel Spaß an diesem Nachmittag und die Zeit verging wie im Flug. 

Drei weitere geprüfte DRK Rettungshunde in Schwäbisch Gmünd

 

Pia Sölch mit Diego, Katrin Baumann mit Paula und Daniela Zink mit Emma haben erfolgreich Ihre Rettungshundeprüfung bestanden.

 

Rettungshunde sind zuverlässige Helfer bei der Rettung von in Not geratenen Menschen. Dank ihrem ausgeprägten Geruchssinn können sie große Gebiete effektiv und schnell nach einer vermissten Person absuchen. Sie besitzen 220 Millionen Riechzellen, die sogar kleinste Spuren von Duftmolekühle aufnehmen. Menschen besitzen dagegen nur 10 Millionen Riechzellen.

Wie ein Hochleistungscomputer verarbeitet das Hundegehirn diese riesigen Datenmengen, speichert sie ab und findet sie bei Bedarf wieder.

Somit sind Rettungshunde mit ihren Hundeführern im modernen Rettungswesen nicht mehr wegzudenken.

 

Die DRK Bereitschaft Rettungshunde Schwäbisch Gmünd verfügt über 5 geprüfte und einsatzbereite Rettungshundeteams. Weitere 7 Hundeteams sind in Ausbildung.

Eignungstest bestanden!

 

Wir gratulieren ganz herzlich unseren 4 Teams aus der DRK Bereitschaft Rettungshunde Schwäbisch Gmünd zum bestandenen Eignungstest: Jaqueline Maurer mit Kira, Markus Wackenhut mit Amira, Sara Geimer mit Amy und Simon Müllener mit Balu, sowie Tatjana Nilius mit Zeus vom DRK Quierschied, die extra aus dem Saarland angereist sind.
Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Bewerterin Sandra Dürr und die Hospitantin Zachura Aksoy beide aus Pforzheim, unseren fleißigen Helfern und unserer Testleiterin Daniela Zink.
Es war ein entspannter Eignungstest mit viel Informationen und guten Tipps für die Hundeführer.
Vielen lieben Dank!

Am Sonntag waren wir zu Gast beim Jugendrotkreuz in Heubach. Viele spannende Station gab es für die Kids zu durchlaufen. Dann kamen wir an die Reihe. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde zeigten wir, wie ein Rettungshund ausgebildet wird.
Am Ende rannten die Kinder, Lehrer und Betreuer mit den Hunden um die Wette. Alle hatten großen Spass.

Wir bedanken uns herzlich für die Einladung und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen

Tiefe Trauer um unsere "Susi"

 

Wir sind immer noch geschockt!
Gestern mussten wir unsere Susi viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Wir trauern und leiden mit Nicole.

Vor einer Woche erreichte uns die schreckliche Nachricht, dass Susi an Leukämie erkrankt ist.
Susi begann vor zwei Jahren die Arbeit in der Rettungshundestaffel, mit den Ziel, vermisste Personen in Not zu finden und zu retten. Kurz vor ihrer Prüfung zum Rettungshund erkrankte sie an dieser schweren Krankheit.
Als die Frage nach Spenderblut aufkam, stellten sich sofort alle Hundeteams und Freunde der Bereitschaft zur Verfügung. Unsere Golden Retriever Hündin Amira hatte die gleiche Blutgruppe und die Transfusion konnte beginnen. Beide hatten den Eingriff gut überstanden.
Doch leider verschlechterte sich der Zusand von Susi sehr, so dass Nicole ihre Susi erlösen musste.
Sie schlief am 28.5 friedlich ein.

Liebe Susi, wir wünschen Dir einen schönen Platz auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke und werden Dich immer in Gedanken behalten.

Juhu, ein neues Rettungshundeteam für unsere Staffel
Am 24.04.2016 hat unsere Daniela Zink mit Emma die Flächenprüfung in Göppingen sehr erfolgreich bestanden.
Wir sind unheimlich stolz auf die Beiden und sagen "herzlichen Glückwunsch".

Ein weiterer Dank geht an das Prüfer und Prüferanwärtertrio, Almuth Schäfer, Gudrun Kaiser und Verena,
für die sehr faire Prüfung und der Bereitschaft Göppingen, für die hervorragende Organisation.

Ausbildungswochenende der DRK Bereitschaft Rettungshunde Schwäbisch Gmünd auf dem Truppenübungsplatz Wolferstetten vom 31.07. -02.08.15

Freudiges Hundegebell im Bundeswehrgebiet von der Carl Schurz Kaserne Hardheim. Die Rettungshundestaffel Bad Mergentheim organisierte zum sechsten Mal ein aufregendes Trainingswochenende. Mit lehrreichen Erfahrungen blickt die DRK Rettungshundestaffel Schwäbisch Gmünd zurück.
Pünktlich am Freitag, den 31. Juli 2015 um 18.00 Uhr wurden die Hundeführer und die zahlreichen Helfer von den Bereitschaftsleitern Jasmin Ambach, Michael Morstatt und Axel Döring herzlich begrüßt. Nach der organisatorischen Besprechung des bevorstehenden Wochenendes stand eine Fahrt mit dem Katamaran des THW`s über den Main auf dem Programm. Dieses Abenteuer war für die meisten Hunde eine neue Erfahrung, die alle bestens gemeistert haben.
Am nächsten Morgen um 9.00 Uhr fand das eigentliche Training statt. Das Übungsgelände der Carl Schurz Kaserne eignete sich hervorragend für die Rettungshundearbeit, da sowohl Mensch als auch Hund ausgiebig gefordert wurden. Mit insgesamt 50 Hunden, die sich aus 12 Mantrailer und 38 Flächensuchhunden in verschiedenen Ausbildungsständen und aus unterschiedlichsten Bereitschaften zusammensetzten, durchliefen alle Teams sechs Stationen, wie zum Beispiel die Suche von mehreren Personen in einem Pionier-, einem Kiesgelände, einem Waldgebiet,  Gerätearbeit und auch das Abseilen aus einem Gebäude mit Hilfe der Höhensicherungsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Bad Mergentheim. Auch bei den heißen Temperaturen zeigten sich die Teams hochmotiviert.
Am Sonntag wurden die gesammelten Erfahrungen in einer gemeinsamen Runde ausgetauscht und ein spannendes Wochenende neigte sich dem Ende. Ein großes Dankeschön geht an die DRK Bereitschaft Bad Mergentheim für die Einladung und die hervorragende Organisation, sowie an alle teilnehmenden Bereitschaften für die kameradschaftliche Zusammenarbeit.

Eignungstest bestanden!

Wir gratulieren Nicole Rohnert mit Susi und Silvie Tynalewski mit Wotan!

Zwei weitere geprüfte Teams für die DRK Bereitschaft Rettungshunde Schwäbisch Gmünd

Katrin Baumann mit Emma & Klaus Mayer mit Paula

Am 26.04.15 begann um 8 Uhr früh die Prüfung für 6 Teams aus Göppingen, 3 Teams aus Kernen und 2 Teams aus Schwäbisch Gmünd. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Prüfungsleiter Björn Mangold und anschließender Vorstellung der Prüferinnen Gudrun Kaiser (Malteser) und Rosi Strecker (DRK), ging es gleich zur schriftlichen Prüfung. Nachdem alle Prüflinge die Fachfragen in Sanitätsdienst, Erste Hilfe am Hund, Karte Kompass und Einsatztaktik richtig beantwortet hatten, erfolgte schon der Verweis. Eine Person wurde in 30 Meter Entfernung auf den Boden gelegt und jeder Hund zeigte diese Person in seiner Verweisart an. Es gab Verbeller, die solange an der Person bellten, bis der Hundeührer bei ihnen war und es gab einen Rückverweiser, der nachdem er an der Person war, zum Hundeführer zurück kam und ihn zur Person führte. Alle Hunde haben diese Aufgabe bestens gemeistert. Danach gings weiter mit der Gehorsamkeitsprüfung. Diese setzte sich aus folgenden Sequenzen zusammen. Schrittfolgen bei Fuß in verschiedenen Geschwindigkeiten und mit Richtungswechsel. Durchqueren einer Personengruppen und Hundegruppen, ohne sich ablenken zu lassen. Das Kommando Sitz, Steh, Platz musste sofort ausgeführt werden, obwohl der Hundeführer weiter lief. Auch das Tragen von fremden Personen lies jeder Vierbeiner bereitwillig über sich ergehen. Diese Gehorsamsprüfung meisterten 10 Teams und bereiteten sich anschließend auf die Suche im Wald vor. Dort wurden 2 Personen in einem 30000 qm großen Wald unter Ästen und Laub gut versteckt. Die Hundeführer mussten sich zuerst durch Befragung einen genauen Überblick über die Lage verschaffen und gaben ihre Einsatztaktik bekannt. Dann ging die Suche durch das dichtbewachsenen Waldgebiet los. Nach einiger Zeit hörte man das Bellen der Hunde, die freudig das Auffinden der Personen anzeigten. Die Hundeführer führten noch eine sanitätsdienstlich Versorgung durch. Am Ende des Tages hatten 9 Hundeteams diese Prüfung bestanden.

 

Unserer besonderer Dank geht an den Prüfungsleiter Björn Mangold für die tolle Organisation und den reibungslosen Ablauf, an die beiden Prüferinnen Gudrun Kaiser und Rosi Strecker, die es wunderbar geschafft haben, den Prüflingen ihre Nervosität zu nehmen und an Manuela Opitz, die uns bei Ausbildungsfragen immer unterstützt hat.

VR-Bank Ostalb

IBAN:   DE19 6149 0150 1101 0000 15

BIC:    GENODES1AAV

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© DRK Bereitschaft Rettungshunde Schwäbisch Gmünd