DRK Bereitschaft Rettungshunde Schwäbisch Gmünd
DRK Bereitschaft Rettungshunde Schwäbisch Gmünd

Gemeinsam trainieren und helfen

Einsatz Übung der Rettungshundestaffeln des DRK, der Malteser und des DRV.

Rhein Lahn. Zusammen trainieren und voneinander lernen – dieses Ziel hatte das gemeinsame Übungswochenende der Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes Schwäbisch Gmünd, der Malteser Rettungshundestaffeln Rhein Lahn und Siegen und des Rettungshundeverein Man(ic)Trailer aus dem Westerwald verfolgt. Vom 21.-23.Juni 2013 übten 34 Personen und ebenso viele Hunde das sichere Anzeigen einer gefundenen Person in den unterschiedlichsten Situationen.

Das Anzeigen ist die wichtigste Aufgabe, die ein Rettungshund beherrschen muss. Je nach Ausbilder und Tier gibt es verschiedene Ausbildungstechniken. Jeder Hundetrainer hat seine eigene Methode. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns untereinander austauschen, neue Erkenntnisse gewinnen und uns gegenseitig unterstützen. „Sonst wird man schnell betriebsblind“, meinte Sylvia Zintel Leiterin der Malteser Rettungshundestaffel Rhein Lahn und Organisatorin der Übung.

Höhepunkt des Ausbildungswochenendes war eine nächtliche Einsatzübung. Mehre Teams suchten parallel nach vermissten Personen. Da die Orientierung durch die Dunkelheit und schlecht überschaubarer Gebäude erschwert war, wurden die Teams durch die Einsatzleitung koordiniert.

Zufrieden, erschöpft und bereichert durch neue Eindrücke und Erfahrungen machten sich die Menschen und Tiere danach auf die Heimreise.

„Wir sind ständig bemüht, Kontakt zu verschiedenen Bereitschaften zu pflegen und zusammen zu üben, denn im Ernstfall müssen wir alle zusammenarbeiten um helfen zu können“, so Daniela Zink,  Leiterin der DRK Rettungshundestaffel Schwäbisch Gmünd.

VR-Bank Ostalb

IBAN:   DE19 6149 0150 1101 0000 15

BIC:    GENODES1AAV

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© DRK Bereitschaft Rettungshunde Schwäbisch Gmünd